Anmeldung

Um sich anzumelden, senden Sie uns bitte den ausgefüllten Anmeldebogen eingeschrieben per Post zu. Gern können Sie diesen auch bei uns von MO-FR von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Sekretariat abgeben. Bitte Passfoto auf der ersten Seite dieses Anmeldebogens aufkleben.

Sie erhalten dann von uns im Mai eine schriftliche Einladung zum Aufnahmetag

Die übrigen Bewerbungsformulare und Dokumente bringen Sie bitte spätestens zum Aufnahmetag mit.

Checkliste für den Aufnahmetag

  • Lebenslauf (inkl. einschlägige Praktikumserfahrungen)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (in Kopie)
  • Geburtsurkunde (in Kopie)
  • Heiratsurkunde (in Kopie)
  • Strafregisterauszug im Original (beim Aufnahmetag Mitte Juni nicht älter als 3 Monate)
  • Abschlusszeugnis 8. Schulstufe (in Kopie)
  • Abschlusszeugnis 9. Schulstufe (in Kopie)
  • Abschlusszeugnis Berufs- bzw. Schulausbildung (in Kopie)
  • Dienstzeugnisse (in Kopie)
  • Stellungnahme der Praktikumsstelle im Original (unsere Vorlage verwenden und bis Schulbeginn abgeben)
  • Ärztliches Zeugnis im Original (unsere Vorlage verwenden und beim Aufnahmetag Mitte Juni nicht älter als 3 Monate)
  • Impfpass unbedingt am 1. Schultag mitnehmen
  • Aufnahmegebühr € 25,00 (mitzunehmen beim Aufnahmetag im Juni)

 Die Verständigung zur endgültigen Aufnahme erfolgt Ende Juni.

Allgemeine Aufnahmebedingungen

  1. Vollendung des 17. (Tagesform) oder des 19. Lebensjahres (Berufstätigenform)

  2. Erfolgreicher Abschluss einer mittleren oder höheren Schule oder einer Berufsausbildung nach der Schulpflicht (Ausnahmen in Einzelfällen möglich, z.B. durch Absolvierung eines freiwilligen bzw. berufsorientierenden sozialen Jahres)

  3. Bestätigung über verpflichtendes Schnupperpraktikum im angestrebten Fachbereich mit einem Mindestausmaß von 40 Stunden (siehe "Beurteilung des Schnupperpraktikums" in den Bewerbungsformularen) 

  4. Bestätigung über einschlägige Vorbildung oder Praxis erwünscht 

  5. gute Deutschkenntnisse

  6. Absolvierung des Aufnahmeverfahrens

  7. Gesundheitliche Eignung (siehe "Ärztliches Gutachten" in den Bewerbungsformularen)

Die Impfungen gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR) und Varizellen (Windpocken) sind notwendig, um die Pflichtpraktika in den Krankenhäusern absolvieren zu können. Bitte um Nachweis im Impfpass. Bei schon durchgemachten Infektionen ist ein Immunitätsnachweis durch eine Titerbestimmung vorzulegen.

Die Impfung gegen Hepatitis B wird laut WHO und dem österreichischen Impfplan empfohlen.  Besonders wichtig ist diese Impfung für Risikopersonen, zu denen alle in medizinischen Berufen tätigen Personen – auch Studierende dieser Berufe – zählen.

Der Impfpass ist am 1. Schultag mitzubringen.